Product Lifecycle Management (PLM)

Product Lifecycle Management (PLM) ist ein Fluss komplexer Engineering-Aufgaben, angefangen von der Definition der Produkt- / Asset-Anforderungen bis hin zum Betrieb des Assets und dem Beginn des Service Lifecycle Management (SLM).
Der Entwicklungsprozess fortschrittlicher Produkte oder Systeme ist komplex und umfasst viele parallele Prozesse, darunter: Konzept, detailliertes Design, Integration, Management von Subunternehmern, Anforderungen und Analysen für Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartbarkeit und Sicherheit (RAMS), Entwurfsprüfungen und Tests.

Herkömmliche RAMS-Analysen finden statt, nachdem der größte Teil des Entwurfs abgeschlossen ist, da die Eingabe für die Analysen (Stückliste, Fehlerraten, Fehlermodi, MTTR) vorher nicht verfügbar ist. BQR bietet eine breite Palette von Tools und professionellen Services, mit denen RAMS-Überlegungen so früh wie möglich im Design umgesetzt werden können, darunter:
• Zuverlässigkeitszuweisung für grobe Analysen während der Konzeptphase
• Analyse und Leistungsreduzierung von Bauteilen, schematische Überprüfung, Entwurfsanalyse und Entwurfsfehlererkennung für elektronische Schaltungen
• Plugins für ECADs (Altium, OrCad und Mentor) für schnellen Stücklistenimport und RAMS-Analysen

 

List of RAMS tools BQR offers for Product Lifecycle Management (PLM) from preliminary concept to final design:

Product Lifecycle Management
Thema Bedeutung
Zuverlässigkeitszuweisung
CARE-RBD-Zuordnung
Allocate component failure rates in order to meet the system level reliability requirements.
Fehlermodi und Effektanalyse (FMEA)
CARE-FMEA
Review the chains of effects from component failure mode, up to the system level. Identify and mitigate single points of failure.
Schematische Übersicht für elektronische Schaltungen
fiXtress-ASR
Logical analysis of an electronic circuit design in order to identify design errors.
Elektrische Spannungsanalyse und Leistungsreduzierung
fiXtress-Stress-AnalysefiXtress-Derating
Berechnet den Betriebspunkt jeder elektronischen Komponente (Leistung, Spannung, Strom und Temperatur) gemäß ihrer Funktionalität in der Schaltung durch Simulation und vergleicht ihn mit einem vordefinierten Derating-Kriterium (gemäß der Feldbetriebsumgebung).
Dies hilft bei der Identifizierung von Überbeanspruchung, Spannungsfehlanpassung und anderen Konstruktionsfehlern.

Zuverlässigkeitsanalyse

CARE-RBD

apmOptimizer

Calculate the Reliability and Availability of complex systems, accounting for redundancies, fault tolerance, repair policies and logistics.
Fehlermodi, Auswirkungen und Kritikalitätsanalyse (FMECA)
CARE-FMECA
Ähnlich wie bei der FMEA werden Komponentenausfallraten verwendet, um eine höhere Analysegenauigkeit zu erzielen.
FMECA ist eine Analyse von unten nach oben.
Testbarkeitsanalyse
CARE-Testbarkeit
Analysis of optimal BIT (Built In Test) and ATE (Automatic Test Equipment) capabilities to detect and isolate failures.

Fehlerbaumanalyse (FTA)

CARE-FTA

While FMECA analyzes the possible effects of single failure modes bottom to top, FTA analyzes combinations of events that can lead to safety events in a top-down approach.
Wartbarkeitsanalyse
apmOptimizer
Estimate Mean Time To Repair (MTTR), spare parts and logistics, maintenance tasks, preventive maintenance and inspection plans.
Planung und Optimierung von Wartung und Logistik
apmOptimizer
Optimize the maintenance and logistics plan in order to minimize cost while maintaining a high asset availability.
Lebenszykluskosten
(LCC)
apmOptimizer
Calculate the expected cost of maintenance and operation for the product / asset / fleet life. This allows to compare different maintenance policies and IIoT solutions, and conduct business and data driven decision making.
Felddatenanalyse
(AUFRUHR)
BQR-Digital
When the asset is in service, failures and maintenance data is collected. Analysis of the field data provides real failure distributions, repair times, and P-F times (time from potential failure to actual failure). The resulting data can be used to further optimize the maintenance and logistics.