Warum können elektronische Geräte nach einer Zeit des Nichtbetriebs ausfallen?

PCB humidityDie Gerätezuverlässigkeit wird in der Regel durch die Mean Time Between Failure (MTBF) oder die Ausfallwahrscheinlichkeit im Vergleich zur Zeit gemessen, wobei die Zeit die Betriebsstunden misst. Wenn elektronische Geräte nicht verwendet werden, kann ein Benutzer die Stromversorgung ausschalten, in der Erwartung, dass das nächste Mal, wenn das Gerät eingeschaltet wird, es wie zuvor funktioniert. Daher wird die Ausfallrate im Nichtbetrieb oft mit null angenommen. Wenn ein Produkt jedoch längere Zeit nicht verwendet wird, funktioniert es in manchen Fällen nicht, wenn es wieder eingeschaltet wird.

 

Der Hauptgrund für den Ausfall elektronischer Geräte nach längerer Inaktivität ist Feuchtigkeit. Elektronische Bauteile sind feuchtigkeitsempfindlich. Bei Kontakt mit Feuchtigkeit entwickeln Bauteile Korrosion, die in manchen Fällen zu Kurzschlüssen führen kann. Der Feuchtigkeitsgehalt der Luft hängt von der relativen Luftfeuchtigkeit ab, wobei eine höhere relative Luftfeuchtigkeit einen höheren Feuchtigkeitsgehalt bedeutet.

 

Feuchtigkeit ist ein Problem für Outdoor- und Schiffsausrüstung sowie für Rechenzentren und große Lagereinrichtungen, in denen die Feuchtigkeitskontrolle teuer ist.

 

Der Grund, warum Feuchtigkeit während des Betriebs weniger Produktausfälle verursacht, liegt darin, dass die in der Geräteverpackung erzeugte Wärme die relative Luftfeuchtigkeit und damit die Feuchtigkeitsmenge verringert.

 

Es gibt gängige Strategien zum Schutz vor Feuchtigkeit und Nässe, wie z. B. hermetische Versiegelung der Verpackung, Verwendung von Trockenmitteln, Luftentfeuchtern oder einfach das Warmhalten von Geräten im Standby-Modus.

 

BQR hat in Zusammenarbeit mit seinen Kunden ein einzigartiges Modell zur Berechnung der Zuverlässigkeit elektronischer Geräte entwickelt, das die relative Luftfeuchtigkeit während der Nichtbetriebszeit berücksichtigt. Dieses Modell ist Teil von fiXtress Pro – Zuverlässigkeits- und MTBF-Vorhersagesoftware von BQR.

Für mehr Informationen: